Autorin Bettina Schlesinger Projektmanagerin Nachhaltigkeit



Durch den Kauf der Eigenmarke „Da komm‘ ich her!“ und Wegenstein-Weine unterstützen MERKUR Kundinnen und Kunden Projekte der Stiftung Blühendes Österreich. Pro an der Kassa gescannten Produkt kommt 1 Cent heimischen Tieren und Pflanzen zugute. Insgesamt konnten im Jahr 2018 auf diese Weise 249.720,81 Euro für Naturschutz- und Naturbildungsmaßnahmen in ganz Österreich zur Verfügung gestellt werden.

Die Stiftung Blühendes Österreich verfolgt mit ihren zahlreichen Projekten ein klares, langfristiges Ziel: Durch die Sicherung wertvoller Lebensräume sowie bedrohter Ökosysteme wie Streuobstwiesen, Moore und Augebiete soll die heimische Tier- und Pflanzenvielfalt erhalten werden. Denn Artenvielfalt ist die Voraussetzung für regionale Produktvielfalt in den Märkten.

Aktuell fördert Blühendes Österreich mit Unterstützung von MERKUR und seinen Kundinnen und Kunden 124 Betriebe, Gemeinden und NGOs bei Pflege und Erhalt von 580 Hektar naturschutzfachlich wertvoller und bedrohter Lebensräume in unterschiedlichen Regionen Österreichs. Im zentralen Weinviertel wird beispielsweise gemeinsam mit dem Naturschutzbund Niederösterreich die außerordentlich reiche Fauna und Flora der Region gegen Verbuschung und Verbrachung beschützt. Dabei geht es vor allem um die Erhaltung der ökologisch besonders wertvollen Trockenrasenarten sowie die Vermittlung und Erlebbarmachung dieser Naturschätze für die Bevölkerung.

Und auch in der Stadt Wien lässt sich dank Blühendes Österreich Artenvielfalt erleben: Unmittelbar hinter dem Donauturm liegt mit der Schmetterlingswiese Vanessa ein besonderes Naturjuwel inmitten der Großstadt. Hier wurden von den Wiener Stadtgärtnern 10.000 m² in eine blumenreiche Schmetterlingswiese und einen artenreichen Lebensraum für eine Vielzahl von Wildbienen, Insekten und Vögeln umgewandelt. Jährlich erleben von Mai bis Juni über 800 Schülerinnen und Schüler dieses Naturparadies bei Führungen. Lehrlinge von MERKUR und Blühendes Österreich unterstützen Vanessa durch die Errichtung einer traditionellen Trockensteinmauer als ökologisches Habitat für wärmeliebende Tiere und Pflanzen.

Mehr Informationen unter www.bluehendesoesterreich.at.

Bildtext und Credits zum übermittelten Bildmaterial:
Bild 1 (v.l.n.r.): Scheckübergabe mit Melissa Scherr (Markenleitung „Da komm’ ich her!“), Alexandra Draxler-Zima (MERKUR Vorstandssprecherin), Ronald Würflinger (Geschäftsführer Blühendes Österreich)
Credits: MERKUR Warenhandels AG / Robert Harson, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei

Vorige Seite Nächste Seite