Kommunikation und Dialog

Ein wichtiges Ziel des Nachhaltigkeitsengagements der REWE International AG ist es, das Bewusstsein für nachhaltigeren Konsum im österreichischen Markt zu stärken. Dazu ist neben einem vielfältigen Angebot verstärkt nachhaltiger Produkte auch eine öffentlichkeitswirksame Kommunikationsstrategie notwendig. Die auflagenstarken Flugblätter und Kundenmagazine sowie die digitalen Medienformate der REWE International AG werden regelmäßig genutzt, um über Nachhaltigkeitsthemen zu informieren. Im Rahmen der Nachhaltigkeitswochen im September werden Aktivitäten der REWE International AG einmal im Jahr besonders stark in den Fokus der Öffentlichkeit gestellt und durch besondere Medienkooperationen verstärkt präsentiert.

Grundsätzlich setzt die REWE International AG drei unterschiedliche Kommunikationsarten ein:

Information

Nachhaltigkeitsthemen, die für KonsumentInnen besonders relevant sind, werden über das Flugblatt kommuniziert. Gegenüber anderen Massenmedien, wie TV, Hörfunk oder Zeitungen, beeinflusst in der Regel das Flugblatt das Einkaufsverhalten am stärksten. Daher wurde in den vergangenen Jahren das Flugblatt verstärkt als Informationsmedium für den Bereich Nachhaltigkeit genutzt.

Für besonders interessierte Stakeholder wird seit 2009 alle zwei Jahre ein Nachhaltigkeitsbericht verfasst, der nach den allgemein anerkannten Berichtsgrundsätzen und Standards der Global Reporting Initiative erstellt wird. Der aktuelle Bericht erfolgt auf der Grundlage von G4, der vierten Aktualisierung der Leitlinie zur Nachhaltigkeitsberichtserstattung.

Dialog

Einer der Höhepunkte der Nachhaltigkeitswochen ist das jährliche Stakeholderforum der REWE International AG. Gemeinsam mit verstärkt nachhaltig agierenden Partnern aus der Industrie sowie mit internationalen ExpertInnen, VertreterInnen aus Wirtschaft und Politik, NGOs und KundInnen werden verschiedene Aspekte der vielfältigen Nachhaltigkeitsaktivitäten des Unternehmens diskutiert.

Um die Sichtweise der KundInnen stärker einbeziehen zu können, gründete die REWE International AG 2013 einen Kundenbeirat für Nachhaltigkeit. Dazu wurden 50 engagierte Kundinnen und Kunden von BILLA, MERKUR, PENNY und BIPA eingeladen, die Nachhaltigkeitsaktivitäten aktiv mitzugestalten. Der Kundenbeirat tagt zweimal jährlich.

Der jährliche Partnerabend der REWE International AG hat sich zu einem wichtigen Branchentreff und einer bedeutenden Opinion Leader-Veranstaltung entwickelt. Dabei ist es das vordergründige Anliegen des Unternehmens, mit rund 1.400 Personen einen Abend lang die gute Partnerschaft zu feiern und gemeinsam über die Zukunft zu sprechen. Der Abend steht auch immer im Zeichen der Solidarität. In diesem Sinne unterstützt die REWE International AG mit ihren Partnern aus der Lebensmittelindustrie bereits aus Tradition die Initiative "Lernen macht Schule".

Befragungen

Um die Erwartungen und Bedürfnisse der Interessensgruppen kennen zu lernen, führt die REWE International AG regelmäßig repräsentative Befragungen und Studien durch. Seit 2012 gibt der CSR-Monitor ein halbjährliches Feedback von KonsumentInnen zu Nachhaltigkeitsthemen. Dabei kommen Themen wie dem Sortiment an nachhaltigeren Produkten, der Reduzierung von Verpackungen sowie der Transparenz und dem fairen Umgang mit MitarbeiterInnen und Produzenten eine hohe Bedeutung zu.

Nächste Seite