Nachhaltigkeitswochen

Jedes Jahr im Herbst veranstaltet die REWE International AG österreichweit Nachhaltigkeitswochen. Damit sollen, gemeinsam mit verantwortungsbewussten Partnern aus der Lebensmittelindustrie, KundInnen für das Thema Nachhaltigkeit gewonnen und begeistert werden. Gleichzeitig unterstützt die REWE International AG ihre Partnerunternehmen dabei, Schritte in Richtung Nachhaltigkeit zu setzen.

Nachhaltigkeit in den Fokus rücken

Das Ziel der Nachhaltigkeitswochen ist es, die Kaufentscheidung der KonsumentInnen für nachhaltigere Produkte zu forcieren. Außerdem soll das Thema noch stärker im Handel sichtbar gemacht und KundInnen nähergebracht werden. Um dies zu erreichen, werden Produkte der Eigenmarken sowie von Industriepartnern präsentiert, welche einen nachhaltigen Mehrwert bieten. Dieser umfasst zum Beispiel gesunde Ernährung, Klima- und Umweltschutz, Biodiversität oder soziales Engagement. Im September 2016 nahmen 40 Partner mit 75 Produkten an den Nachhaltigkeitswochen teil. Alle Produkte wurden von einem externen Institut – dem CSCP (Collaborating Centre on Sustainable Consumption and Production) – bewertet und empfohlen.

Einer der Höhepunkte der Nachhaltigkeitswochen ist das Stakeholderforum der REWE International AG. Dieses fand im Herbst 2016 bereits zum siebten Mal statt. Das Dialogforum bietet die Chance, sich den Fragen, Bedenken und Wünschen der Anspruchsgruppen zu widmen und daraus Impulse für die Weiterentwicklung der Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit zu gewinnen. Gemeinsam mit Partnern und internationalen ExpertInnen, NGOs und KundInnen wurden hierbei erneut unterschiedliche Aspekte diskutiert – von Bio über Regionalität bis zu grüner Energie.

Langjährige Partner in den Nachhaltigkeitswochen sind u.a. Berglandmilch, Brauunion, Henkel CEE, LGV, Procter & Gamble, RED TOMATOES Productions, SCA sowie Unilever.

Nächste Seite