Nachhaltige Premium-Qualität: Ja! Natürlich Bio-Heumilch

Autorin Ulli Cecerle-Ulitz Online Management

„Endlich eine Milch, die wieder schmeckt wie Milch schmecken soll!“ Diesem Urteil von so manchem kritischen Feinspitz ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Außer man will es genauer wissen, warum die Ja! Natürlich Bio-Heumilch in derartig hoher Qualität aus schonender Verarbeitung präsentiert werden kann, die landwirtschaftlichen Maßnahmen nachhaltig für die Umwelt sind und die artgemäße Tierhaltung der Kühe höchste Maßstäbe setzt. – Ja! Natürlich wollen wir es genau wissen!

Bio-Bauer Martin Haas lebt im Salzburger Thalgau das, was für ihn im Hinblick auf Tierhaltung, Fütterung und landwirtschaftliche Aufgaben stimmig und selbstverständlich ist. „Bio-Bauer muss man mit Herz und Seele sein. Das bin ich!“, fasst er  seinen Auftrag zusammen und bringt die Verantwortung, die er übernommen hat, auf den Punkt: „Nachhaltig wirtschaften – das ist das Wichtigste, das ist die Zukunft!“

Nachdem das Gras in der Heumilchwirtschaft nur 3 Mal im Jahr geschnitten wird, können sich vielfältige Arten an Gräsern und Kräutern bilden, die wiederum Insekten als Lebensraum dienen: Ein perfekter nachhaltiger Kreislauf. 365 Tage Bewegungsfreiheit für die Kühe – davon mindestens 120 Tage verpflichtend im Freien – das ist die strenge Regelung, die Ja! Natürlich seinen Bio-Heumilchbauern verpflichtend vorschreibt. Regelmäßige Kontrollen und Aufzeichnungen überprüfen die Einhaltung. Diese Art der Haltung wirkt sich erheblich auf das Tierwohl und natürlich auf die Qualität der Bio-Heumilch aus.

„Nur die besten Rohstoffe sind die Grundlage für ein hochwertiges Produkt“, erklärt Axel Fila, Leiter des Qualitätsmanagements & Produktentwicklung bei Ja! Natürlich, die Bedingungen für die besonders schonende Verarbeitung in der Molkerei. Denn durch die hohe Qualität der Heumilch kann auf hochtechnologische Prozesse verzichtet werden, die auf Kosten von Geschmack und Inhaltsstoffen gehen würden.

Bio-Bauer Hass und seine Familie, bei der täglichen Arbeit im Stall und auf der Weide, erzählen über Heumilchwirtschaft, sein hochwertiges Produkt und was Mensch, Tier und Umwelt davon haben:

Vorige Seite Nächste Seite