Autorin Sonja Pelzl Projektmanagement EMIL

Bis Ende Oktober 2013 können alle EMIL-KundInnen ab sofort die E-Fahrzeuge des ÖBB Projekts eMORAIL zum Preis von sechs Euro pro Stunde (zuzüglich Kilometer-Pauschale, siehe Preisliste „EMIL Verbund“) buchen. Am Wiener Westbahnhof stehen Ihnen zwei E-Fahrzeuge zur Verfügung, am Grazer Hauptbahnhof eines. Gebucht und abgerechnet wird wie gewohnt über die EMIL-Karte unter www.fahre-emil.at. Einfach unter Stadt „Wien“ oder „Graz“ auswählen, Verfügbarkeit prüfen und E-Auto buchen.

Was ist eMORAIL?

eMORAIL (Elektromobilität & Bahn) ist ein vom Klima- und Energiefonds gefördertes Projekt der ÖBB und verknüpft nachhaltig den öffentlichen Verkehr mit Elektromobilitätsangeboten für die erste und die letzte Meile. Zu diesem Zweck werden die ÖBB ein intermodales E-Carsharing-Angebot in den Städten Wien und Graz erproben. Das Forschungsprojekt soll das Verständnis von Elektrofahrzeugen als Ergänzung zum öffentlichen Verkehr fördern und eine gute Alternative zum Besitz eines eigenen Autos bieten. eMORAIL-NutzerInnen haben so die Möglichkeit, ihre Alltagsmobilität ohne eigenen PKW zu gestalten. Die Leitung des Forschungsprojekts eMORAIL liegt bei den ÖBB. Weitere Partner unterstützen das Projekt, bei dem die Mobilitätsdienstleistung „eine Buchung – ein Ticket – ein Preis – eine Abrechnung“ ohne Eigentum angeboten und gewährleistet wird. Der Fahrzeugpool steht nicht nur den eMORAIL-TestnutzerInnen, sondern auch allen EMIL-KundInnen zur Verfügung.

Weitere Informationen zum ÖBB Forschungsprojekt eMORAIL gibt es hier: www.emorail.at.

Vorige Seite Nächste Seite