20 Jahre Wiener Solidarität beim Fest für Adresslose

Autor Peter Merhar Senior Projektmanager Nachhaltigkeit

Auch zum Jubiläums Weihnachtsfest, unterstützten die Handelsfirmen der REWE International AG mit ihren Eigenmarken wiederholt großzügig das "Fest für Adressenlose" in der Wiener Stadthalle mit Sachspenden. Darunter Obst und Müsliriegel von Ja! Natürlich, Aufstriche und Schokolade von Clever, nahrhafte Bohnensuppen und Brownies von der Eigenmarke BILLA, sowie Roter Mohn bi good Lotions und Kinderartikel von BIPA. Als Zeichen von Solidarität und Miteinander besuchten am Dienstag, 12.12.17 ab 16 Uhr über 800 Menschen - mit oder ohne Adresse - die Stadthalle, um ein besinnliches Weihnachtsfest der ganz besonderen Art zu feiern.

Das erste Fest für Adressenlose fand auf Initiative des "Team für Wien" im Dezember 1998 mit ca. 30 BesucherInnen statt. "Mittlerweile hat sich die Veranstaltung zu einer festen Institution entwickelt", so eine der InitiatorInnen Nationalratsabgeordnete Nurten Yilmaz.

Vorige Seite Nächste Seite