Soziale Verantwortung gelebt: BIPA YoungStars unterstützen Caritas

Autorin Melanie Prammer Projektmanagement Nachhaltigkeit

Im Karriereprogramm BIPA YoungStars werden ausgelernte Lehrlinge auf eine erfolgreiche Fach- oder Führungskarriere beim Marktführer im österreichischen Drogeriefachhandel vorbereitet. Dazu gehört nicht nur die fachliche Förderung der individuellen Talente, sondern auch die Festigung der jeweiligen Persönlichkeit. Soziales Engagement ist dabei ein wesentlicher Teil der Ausbildung. Dieses Jahr unterstützten die BIPA YoungStars unterschiedliche Caritas-Projekte in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich.

Projekte in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich

Die TeilnehmerInnen des zweijährigen Karriereprogramms für ausgelernte Lehrlinge halfen bei verschiedenen Caritas-Projekten in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich mit. Die Themen-Schwerpunkte lagen dabei auf Armut und Hunger, sozialer Ausgrenzung sowie Asyl und Flucht.

„Es war schön zu sehen, wie sich diese jungen Menschen vorurteilsfrei an unsere Aufgaben herangetastet haben. Das ist mit Sicherheit keine einfache Sache, viele Themen sind sehr heikel und nur aus der Ferne bekannt“, schildert Sonja Jöchtl, Kommunikationsleiterin der Caritas Österreich, die Zusammenarbeit mit den BIPA YoungStars. Neben Vorträgen und Diskussionsrunden hatten die BIPA Nachwuchstalente die Möglichkeit, den Alltag der Einrichtungen kennenzulernen und die Caritas-MitarbeiterInnen tatkräftig zu unterstützen. „Die Zusammenarbeit mit der Caritas war für mich eine besondere Erfahrung. Neben der praktischen und theoretischen Ausbildung bei BIPA auch einen Einblick in eine karitative Einrichtung zu bekommen, war eine lehrreiche Abwechslung“, so Lisa Rabitsch, Teilnehmerin des BIPA YoungStars Karriereprogramms.

Weitere Informationen zum Karriereprogramm: BIPA YoungStars.

Vorige Seite Nächste Seite