10 Jahre REWE Group Karriereschmiede am Persönlichkeitsseminar 2018

Maria_Pichler_Portrait
Autorin Maria Pichler Mitarbeiterin der REWE Group-Karriereschmiede

Beim mittlerweile traditionellen Persönlichkeitsseminar, der sogenannten „Skills Factory“ stellten auch heuer wieder rund 350 Jugendliche von 18. bis 19. Juli in Saalfelden in 22 spannenden Workshops ihren Teamgeist unter Beweis. Darüber hinaus waren Christoph Matschke und Michael Jäger, Bereichsvorstände der REWE International AG, sowie Vorstände bzw. Geschäftsführer der Handelsfirmen und zahlreiche weitere Führungskräfte des Unternehmens mit dabei. Bereits seit dem Jahr 2008 garantiert die REWE International AG mit der REWE Group Karriereschmiede konzernübergreifend modernste Standards in der Lehrlingsausbildung, bei der persönliche Betreuung großgeschrieben wird. Mit dem diesjährigen Persönlichkeitsseminar, gab die REWE International AG den Startschuss für die Feierlichkeiten anlässlich des 10-jährigen Bestehens der REWE Group Karriereschmiede und läutete das Jubiläumsjahr ein.

Beim REWE Group Persönlichkeitsseminar, zu dem einmal im Jahr alle Lehrlinge zum Ende des ersten Lehrjahres eingeladen werden, haben die Jugendlichen nicht nur die Möglichkeit ihre Potenziale und damit sich selbst noch besser kennenzulernen, sondern auch hilfreiche Soft Skills – von der Kommunikation bis hin zur Teamfähigkeit – für ihren weiteren Karriereweg zu vertiefen. Rund 350 Jugendliche nahmen die Gelegenheit in diesem Jahr wahr und engagierten sich in 26 verschiedenen Seminaren und Workshops: ob in der Rap-Factory, beim Workshop „Dance and Presentation“, im Seminar „Gib Mobbern keine Chance“ oder im Sushi Workshop –
im Mittelpunkt des Persönlichkeitsseminars steht die Vielfalt. Unter dem Namen „Yalla, Lan! Gemma REWE, Oida!“ wurde heuer erstmals ein Workshop angeboten, in dem sich Lehrlinge mit der kulturellen Verschiedenheit unserer Gesellschaft beschäftigen und den Fragen „Wer sind wir?“ und „Wo kommen wir her?“ nachgehen. Dabei wurde gemeinsam spielerisch erarbeitet, wie man mit Unterschieden umgeht und sie positiv nutzen kann.

Besonders beliebt sind neben den Aktivprogrammen auch Angebote wie der Bau von Nistkästen für heimische Vögel gemeinsam mit Blühendes Österreich (die gemeinnützige Privatstiftung der REWE International AG, die sich für den Erhalt der heimischen Natur einsetzt), der Grill und BBQ-Workshop, der Workshop „Saubere Kosmetik“ – in dem die Lehrlinge selbst Kosmetik herstellen - oder der Workshop „Visual Storytelling - Eventfotografie“, bei der die Lehrlinge einen Blick hinter die unterschiedlichsten Seminare werfen und interessante Beiträge für die Social Media Kanäle (Facebook, Instagram und Youtube) der REWE Group Karriereschmiede gestalten.
„Das Persönlichkeitsseminar in Saalfelden bietet eine wunderbare Gelegenheit mit unseren jüngsten MitarbeiterInnen in Kontakt zu treten und sich mit ihnen auszutauschen, weshalb es mir ein besonderes Anliegen ist, hier jedes Jahr mit dabei zu sein.“, erzählt Christoph Matschke, Vorstand der REWE International AG.

18 Lehrberufe bei REWE International AG  
Rund 1.700 Lehrlinge bildet die REWE International AG aktuell in seinen Handelsfirmen und Zentralbereichen in 17 Lehrberufen aus. Die Bandbreite reicht dabei von Einzelhandelskaufmann/-frau – mit den Schwerpunkten Lebensmittelhandel, Parfümerie oder Digitaler Verkauf – über Großhandelskaufmann/frau, Fleischverkäufer/in, Betriebslogistikkaufmann/-frau bis hin zu Bürokaufmann/frau oder Einkäufer/in. Neu ab Herbst 2018 bilden BILLA, MERKUR, BIPA sowie die REWE Austria Touristik zusätzlich Lehrlinge zum/r E-Commerce Kaufmann/-Frau aus.

Für welchen Lehrberuf sich die Jugendlichen auch entscheiden, bei REWE International AG erwartet sie eine ausgezeichnete Ausbildung nach modernsten Standards, bei der persönliche Betreuung großgeschrieben wird: mit zahlreichen, auch konzernübergreifenden Fortbildungsmaßnahmen wie etwa dem Persönlichkeitsseminar im Rahmen der REWE Group Karriereschmiede. „In persönliche Ausbildung zu investieren, erachte ich als wesentlich, zumal unsere Lehrlinge unsere Führungskräfte von morgen sind. Besonders schön finde ich es zu beobachten, wie fast 350 Lehrlinge aus allen Bundesländern in unterschiedlichen Konstellationen als Team zusammenarbeiten.“, ergänzt Matschke.

Credits:
REWE International AG / Franz Neumayr_SB

Vorige Seite Nächste Seite