‚Unser BILLA Herz‘-Award 2018:

Autorin Lisa Langwieser Interne Kommunikation

BILLA Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beweisen Verantwortung für die Menschen in ihrer Region

  • BILLA vergibt bereits zum sechsten Mal den ‚Unser BILLA Herz‘-Award für das freiwillige soziale Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt in ihrer Region.
  • So fördert BILLA als Rundumversorger der Haushalte auch die Rundumverantwortung in den Regionen Österreichs.
  • Die BILLA Filiale in Pöggstall (Würnsdorf 105) zeigt mit ihrem Projekt beim diesjährigen Landesjugendlager des Österreichischen Roten Kreuzes in Pöggstall Herz und übernimmt soziale Verantwortung.
  • Das Team der BILLA Filiale in Pöggstall rund um Regionalmanagerin Martina Dürrer versorgt die Kinder und Jugendlichen beim Landesjugendlager des Roten Kreuzes kostenlos mit Lebensmitteln und unterstützt damit die Hilfsorganisation dabei, den Rotkreuz-Gedanken unter den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu verbreiten.


Als 360° Rundumversorger der österreichischen Haushalte nimmt BILLA auch seine soziale Verantwortung wahr und widmet sich seit Jahren intensiv Maßnahmen rund um soziales Engagement sowie Umweltschutz. Dabei kann BILLA alljährlich auf die tatkräftige Unterstützung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählen – jeder kann sich sozial oder nachhaltig engagieren und selbst entscheiden, wo die Unterstützung am wertvollsten ist. Um sich für das Engagement zu bedanken und sie weiter darin zu bestärken, vergibt BILLA heuer bereits zum sechsten Mal den ‚Unser BILLA Herz‘-Award an seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit dabei ist 2018 auch die BILLA Filiale im niederösterreichischen Pöggstall in Würnsdorf 105 unter der Leitung von BILLA Marktmanagerin Isabella Hörth: Das BILLA Team hat sich dazu entschlossen, mit dem Österreichischen Roten Kreuz zusammenzuarbeiten und die Hilfsorganisation beim heurigen Landesjugendlager in Pöggstall durch Lebensmittelspenden zu unterstützen.

Kostenlose Snacks und Erfrischungen bei der „BILLA Station“
Im Rahmen des Landesjugendlagers des Österreichischen Roten Kreuzes, das von 11. Juli bis 15. Juli am Gelände des Veranstaltungszentrums Pöggstall stattfand, haben die BILLA Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tatkräftig kulinarische Stärkungen und kühle Getränke an die Kinder und Jugendlichen verteilt. Frische Speckstangerl aus dem Backshop der örtlichen BILLA Filiale, erfrischendes Eis, das BILLA FRESHY „Wasser mit Mehr“ – in der BILLA Filiale zubereitetes Wasser mit frischen Früchten und Gemüse – und Obst sorgten für dankbare Gesichter bei sommerlichen Temperaturen.

Kinder und Jugendliche in der „Kraft der Menschlichkeit“ bestärken
BILLA Regionalmanagerin Martina Dürrer, die das Projekt ins Leben gerufen hat, findet es großartig, dass sich Kinder und Jugendliche in Zeiten von Social Media und virtuellen Welten auch weiterhin das ganze Jahr über in Hilfsorganisationen wie dem Österreichischen Roten Kreuz engagieren. „Es ist wichtig, dass gesellschaftlicher Einsatz und individuelle Hilfe auch in den jüngeren Generationen erhalten bleiben. Wenn man sich gegenseitig mit seinen verfügbaren Ressourcen unterstützt, kann man auf einfache Weise füreinander Verantwortung übernehmen. Das wollten wir auch mit dieser Aktion im Rahmen des ‚Unser BILLA Herz“-Awards“, erklärt die BILLA Regionalmanagerin begeistert und ergänzt: „‚Die Kraft der Menschlichkeit – die offensive Kraft des Roten Kreuzes‘ sollte niemals an Aktualität verlieren.“

Vielfältiges Engagement und gemeinschaftliches Miteinander beim „Unser BILLA Herz“-Award
„Als 360° Versorger für unzählige Gemeinden Österreichs ist uns unsere Verantwortung für wachsende und gesunde Regionen besonders bewusst. Umso mehr freut es uns, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch mit ihrem persönlichen Engagement einen Beitrag für ein gemeinschaftliches Miteinander leisten wollen. Mit dem ‚Unser BILLA Herz‘-Award stellen wir diesen persönlichen Einsatz vor den Vorhang und zeichnen ihn aus“, erläutert BILLA Vorstandssprecher Robert Nagele die Wichtigkeit des Awards. „Die Vielfalt unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihrer Anliegen wird auch durch ihr unterschiedliches Engagement deutlich. Die Bandbreite reicht von Sozialem bis zu Projekten zum Wohle der Umwelt“, ergänzt BILLA Vorstand Elke Wilgmann.

Das Voting zum ‚Unser BILLA Herz‘-Award
Die aus den BILLA Vertriebsmanagerinnen und -managern bestehende Jury kürt pro Region einen Gewinner. Beurteilungskriterien beim ‚Unser BILLA Herz‘-Award sind unter anderem Engagement im Team, Nutzen und Wirkung der Idee sowie Herz und Hausverstand bei der Umsetzung. Im Rahmen eines internen Publikums-Votings wird zusätzlich das Lieblingsprojekt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst ausgezeichnet. Die Belohnung für den Publikumspreis ist ein Scheck über 1.000 Euro, der vom Gewinnerteam wieder für karitative Zwecke verwendet wird.

 

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial:
Bild 1 (v. l. n. r.): Andrea Schweiger, Rainer Rupp, Marktmanagerin der BILLA Filiale in Pöggstall Isabella Hörth, Sebastian Tritscher, BILLA Regionalmanagerin und Projektinitiatorin Martina Dürrer, Juliana Fischl, Katharina Fuxsteiner, Waltraud Smagoj und Ingeborg Bilderl bei der „BILLA Station“
Bild 2 (v. l. n. r.): Ingeborg Bilderl, Waltraud Smagoj, Rainer Rupp, Marktmanagerin der BILLA Filiale in Pöggstall Isabella Hörth und BILLA Regionalmanagerin und Projektinitiatorin Martina Dürrer bei der „BILLA Station“
Bild 3: Die „BILLA Station“ beim Landesjugendlager des Roten Kreuzes in Pöggstall




Vorige Seite Nächste Seite