Sieger aus PENNY Filialwettbewerb steht fest – PENNY Geschäftsführer übernehmen Markt

Autor Florian Vorraber PENNY Teamleiter CRM

Seit 15 Jahren bietet PENNY seinen KundInnen ein vielfältiges Produktangebot. Zum Jubiläum hat der Markendiskonter einen internen Wettbewerb um den „besten PENNY Marktstand“ gestartet, um jenen Markt zu küren, der das Know-how aus den vorangegangenen intensiven Schulungen für den Bereich Obst- und Gemüse am erfolgreichsten umsetzen konnte. Trotz der starken Konkurrenz konnte schließlich der PENNY Markt in der Siebenbrunnengasse 37 im 5. Wiener Gemeindebezirk überzeugen. Als wohlverdienten Gewinn bekamen die sieben Mitarbeiter nun einen zusätzlichen Urlaubstag. Der Markt blieb vergangenen Mittwoch (07.11.) aber nicht geschlossen, sondern wurde von den beiden Geschäftsführern Brigitte Brunner und Ralf Teschmit sowie einem Team aus Verkaufsleitern, Rayonsleitern und Mitarbeitern des HR-Managements geführt.

Brigitte Brunner und Ralf Teschmit führten den Gewinner-Markt für einen Tag, um ihren Mitarbeitern einen zusätzlichen Urlaubstag zu ermöglichen und zudem selbst noch näher am Kunden zu sein. Die Aktion ist das Ergebnis eines internen Wettbewerbs zum Abschluss des Jubiläumsjahres, bei dem Produkt-Darbietung, Kundenzufriedenheit und Qualität bei Obst und Gemüse bewertet wurden. „In unserem Jubiläumsjahr konnten wir unseren KundInnen einmal mehr beweisen, dass PENNY immer eine gute Wahl ist. Mit dem Filialwettbewerb im Bereich Obst & Gemüse begeisterten wir Mitarbeiter und PENNY Kunden gleichermaßen“, zeigt sich Brigitte Brunner erfreut über die Aktion.

„Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig es im täglichen Filial-Ablauf ist, dass alle Mitarbeiter eines PENNY Markts ein Team sind. Wir sind sehr stolz auf die sieben Mitarbeiter des Markts in der Siebenbrunnengasse 37 und freuen uns sehr, sie im Gegenzug mit unserem Einsatz unterstützen zu dürfen,“ betont Ralf Teschmit.

Am 1. Juni war Startschuss für diesen Filialwettbewerb in 296 PENNY Märkten österreichweit. Als Sieger ging die 1995 eröffnete Filiale Siebenbrunnengasse hervor. Sie wurde 2016 umgebaut und bietet auf rund 700 Quadratmetern Frische, Qualität und alles für den regionalen Einkauf um die Ecke.

„Der PENNY Filialtag ist ein großes Dankeschön an das besondere Engagement unserer Mitarbeiter. Das Siegerteam aus dem PENNY Markt Siebenbrunnengasse 37 hat einmal mehr gezeigt, dass die Mitarbeiter das Rückgrat unseres erfolgreichen Markendiskonters sind,“ ist Ralf Teschmit überzeugt.

„Wir haben in unserem Jubiläumsjahr diesen Wettbewerb ins Leben gerufen und dafür den PENNY Marktstand als Maßstab gewählt. Die Siegerfiliale hat den größten Fortschritt in der Präsentation von Obst und Gemüse gemacht und beispielhaft gezeigt, wie regional und frisch unser Angebot ist,“ meint Brigitte Brunner und weist damit auch auf das große „Ich bin Österreich“-Sortiment gerade bei Obst und Gemüse hin.

Frische und Vielfalt
Am PENNY Marktstand finden PENNY KundInnen ausschließlich frisches Obst und Gemüse. Der Fokus liegt auf Regionalität, so kommen die Produkte vom Feld über die Obstkiste direkt in den Einkaufswagen, begleitet von strengen Vorgaben und Kontrollen. Die Produkte der Linie „Echt B!O“ garantieren Bio-Qualität zum kleinen Preis. Auch das Obst und Gemüse der Marke „Ich bin Österreich“ verbindet unschlagbare Frische mit Regionalität. Mit dem Kauf dieser Produkte wird die Initiative „Blühendes Österreich“ zum Schutz der Artenvielfalt in Österreich unterstützt.




 

Vorige Seite Nächste Seite