„BILLA Martin“ im Renault Zoe

Autorin Eva Bodendorfer Interne Kommunikation

Hallo,

ich darf mich kurz vorstellen – mein Name ist Martin Marisch. Ich bin seit 1990 bei BILLA, seit 1993 Regionalmanager. Nachhaltigkeit ist für mich auch privat ein wichtiges Thema. Daher habe ich mich letztes Jahr schon gefreut, die Möglichkeit zu bekommen, den Citroen Smiley (E-Auto) Probe zu fahren. Das hat nicht nur mir großen Spaß gemacht, sondern auch in meinem Heimatort für Aufsehen gesorgt – alle wollten ihn sehen und am liebsten gleich mitfahren. So habe ich mich auch heuer wieder angemeldet und in den letzten Wochen Mistelbach und Umgebung mit dem Renault Zoe unsicher gemacht.

Mein Fazit: Gleiches Fahrvergnügen wie bei meinem Golf 7!

Die Reichweite hängt sehr von der Fahrweise ab. Mit der ECO-Taste (= Rückgewinnung von Energie beim Bremsen und Auslaufenlassen) sind bis zu 120 Kilometer und vielleicht etwas mehr möglich. Die Geschwindigkeit ist einfach toll – vom Start weg bis auf der Autobahn bei 140 Kilometern pro Stunde hat der Wagen den gleichen Zug. Es waren doch einige überrascht, wenn ich mit dem Renault Zoe auf der Autobahn und auch im Freiland zum Überholen angesetzt habe.

Auch heuer war ich bei unserem Heurigen der Freiwilligen Feuerwehr eine Attraktion – der „BILLA Martin“ mit dem E-Auto. Sollten Sie wieder einmal jemanden für Probefahrten brauchen, ich melde mich gerne.

Liebe Grüße aus dem nördlichen Niederösterreich,

Ihr Martin Marisch

Vorige Seite Nächste Seite