Autorin Doris Rannegger Jugend-und Nachwuchsförderung
  • Österreichs größter Lebensmittelhändler bildet Lehrlinge in 23 verschiedenen Lehrberufen aus, u.a. E-Commerce-Kaufmann/-frau und Applikationsentwicklung - Coding
  • Die REWE International AG bildet um 48% mehr Lehrlinge aus als vor 10 Jahren
  • Auszeichnungen bestätigen die hohe Qualität der Lehrlingsausbildung

Die REWE International AG startet ab sofort mit der Lehrlingssuche für das kommende Jahr. Mittlerweile bildet das Unternehmen in 23 verschiedenen Lehrberufen aus. Interessierte können bei den Handelsfirmen BILLA, MERKUR, PENNY, BIPA, AGM und ADEG sowie den Zentralbereichen der REWE International AG lernen. Die Bandbreite der Berufe reicht dabei von Einzelhandelskaufmann/-frau – mit den Schwerpunkten Lebensmittelhandel, Parfümerie oder Digitaler Verkauf – über Großhandelskaufmann/frau, Fleischverkauf, Betriebslogistikkaufmann/-frau bis hin zu Bürokaufmann/-frau, Einkäufer/in, Konditor/in oder Drogist/in. Mit den neu geschaffenen Lehren zum/r E-Commerce Kaufmann/-Frau und zu Applikationsentwicklung - Coding nützt die REWE International AG die Gelegenheit zukünftige Fachkräfte in Omnichannel-Handel und Digitalisierung auszubilden. „Zukunftssicher Agieren bedeutet für uns auch punktgenau die richtigen Lehrberufe auszubilden. Es war mir daher ein ganz besonderes Anliegen, dass wir Lehren in den Bereichen E-Commerce und Coding anbieten können, denn letztendlich sind unsere jungen MitarbeiterInnen unsere Führungskräfte von morgen,“ erklärt Vorstand der REWE International AG Christoph Matschke.

Rund 1.800 Lehrlinge bildet die REWE International AG aktuell in ihren Handelsfirmen und Zentralbereichen aus. Damit hat sich die Anzahl in den letzten 10 Jahren um 48 Prozent gesteigert „Als einer der größten Arbeitgeber des Landes, liegt uns die Lehrlingsausbildung natürlich besonders am Herzen. Ich denke, es ist ein klares Zeichen, wenn wir heute eineinhalbmal so viele Lehrlinge ausbilden wie noch vor 10 Jahren. Man darf auch nicht vergessen, dass wir in ganz Österreich vertreten sind und wir dementsprechend im ganzen Land auch ausbilden können. Unsere Lehrstellen sind quasi vor der Haustüre.“ führt Marcel Haraszti, Vorstand REWE International AG, aus.

Für welchen Lehrberuf sich die Jugendlichen auch entscheiden, bei der REWE International AG erwartet sie eine ausgezeichnete Ausbildung nach modernsten Standards, bei der persönliche Betreuung großgeschrieben wird. Je nach Ausbildungsbetrieb sind für die Lehrlinge interessante Extras wie Prämien für besondere Leistungen, umfangreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Praktika, Exkursionen, Events und vieles mehr vorgesehen. Alle Lehrlinge werden darüber hinaus parallel zu ihrer Ausbildung mit speziellen, teils konzernübergreifenden Schulungsprogrammen gefördert. Dies erleichtert auch etwaige Firmenwechsel innerhalb der REWE International AG Firmen nach Abschluss der Lehre. Zudem können junge Menschen bei der REWE International AG auch die Lehre mit Matura sowie die Lehre nach der Matura machen. Die Lehre ist also auch in Kombination mit der Berufsreifeprüfung möglich bzw. besteht für Maturant/innen die Möglichkeit über eine Lehre ins Berufsleben einzusteigen.

Die hohe Qualität der Ausbildung stellen die Lehrlinge immer wieder auch bei Lehrlingswettbewerben unter Beweis gestellt. Auf nationaler Ebene hat beispielsweise Simone Andrich (MERKUR Voitsberg) im vergangenen Jahr hier Platz 2 und auf internationaler bei der Junior Sales Championship Platz 4 erringen können.

Bewerben können sich interessierte Jugendliche ab sofort direkt über die Jobbörse der REWE International AG https://rewe-group.jobs/. Weitere Informationen zur Lehre bei der REWE International AG gibt es hier: www.meineAusbildung.jetzt.

 

Vorige Seite Nächste Seite