REWE International AG auf guten Weg zu „disability confident“!

Caroline Wallner-Mikl
Caroline Wallner-Mikl Disability Manager

Hochkarätige CEOs und VertreterInnen von Unternehmen nahmen am Event „Disability Confidence Day“ am 1. Juni 2017 teil. Als Best Practice präsentierte REWE International AG Vorstandstandsvorsitzender Herr Hensel den Weg zur REWE Disability-Strategie und erzählte über den laufenden Prozess der Sensibilisierung und über Maßnahmen zum Thema: "So vielfältig wie unsere Kundinnen und Kunden sind auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Als offenes und tolerantes Unternehmen setzen wir uns dafür ein, dass Menschen mit Behinderung oder gesundheitlichen Einschränkungen bei uns nicht nur eine Stelle finden, sondern auch ihrem Potenzial entsprechend optimal eingesetzt werden. Wir haben hier nur die allerbesten Erfahrungen gemacht und möchten bei der Einbindung von Menschen mit Behinderung auch in Zukunft noch mehr Verantwortung übernehmen."

Die REWE International AG hat eine DisAbility-Strategie mit konkreten Zielen und Maßnahmen, von denen sowohl die KundInnen als auch die MitarbeiterInnen profitieren. Das beginnt beim Ausbau der barrierefreien BILLA Prototypfiliale mit erweiterten Elementen für Menschen mit Seh- und Hörbehinderung und geht bis zur Einsetzung einer eigenen DisAbility-Managerin und eines internen DisAbility-Netzwerks, um das Thema in die Mitte unseres Unternehmens zu stellen. Die REWE International AG hat es sich zum Ziel gesetzt, die Anzahl von MitarbeiterInnen mit Behinderung zu erhöhen und bemüht sich auch aktiv darum, dass sich mehr Menschen mit Behinderungen bei uns bewerben.

Mehr Informationen finden Sie unter:

http://www.myability.org/disConfDay2017

http://tvthek.orf.at/profile/DisAbility-Confidence-Day-2017/13887379

Nächste Seite