Freilandhaltung: Alles was Flügel hat, fährt.

Autorin Bettina Schlesinger Junior Social Media Managerin

Blühendes Österreich ist zu Besuch bei der herzlichen „Da komm’ ich her“- Bäuerin Gisela Brunner und ihren 470 Freilandhühnern am niederösterreichischen Kollmitzberg. Wir sprechen mit ihr über "Chicks on tour", ihren Arbeitsalltag und was für sie ihren Beruf als Eierbäuerin so besonders macht.

Gisela Brunner ist Landwirtin aus purer Überzeugung. Das äußert sich auch in der Art und Weise, wie sie ihre Hühner hält. Die 470 Freilandhühner von Frau Brunner können sich mehr als glücklich schätzen, denn die gackernden Tiere sind Bewohner von Giselas Eierstall auf Rädern - der Mobilen Eierhütte. So bekommen die Hendln immer wieder ein neues Stück Gras auf dem sie sich aufhalten können, um neue Würmer aus der Erde zu picken. Alle 7 bis 10 Tage gehts für die Hendln "on tour" und das 13 Tonnen schwere mobile Holzkonstrukt des mobilen Hühnerstalls wird angehoben und mit dem Traktor ein Stückchen weiter gezogen.

Seit 2016 lebt Gisela Brunner mit ihren Hühnern, Hund und Katze auf dem Hof in Niederösterreich. Mit rund 430 Eiern pro Tag, war sich die Eierbäuerin anfangs gar nicht sicher, ob sie einen passenden Partnerbetrieb findet, für den ihre tägliche Abnahmemenge nicht zu klein ist. Aber die Arbeit lohnt sich auf jeden Fall und das schmeckt man auch. Die Freilandhühner leben durch die mobile Eierhütte laufend im Einklang mit der Natur und bekommen nie Langeweile.

Was ihren Beruf so besonders macht, wollen wir von Gisela Brunner wissen. „Dass wir als Landwirte für die Natur so viel tun können,“ antwortet sie ohne zu zögern.

[youtube id="7htZ1WoFJzg" caption="Gisela Brunner und ihre Mobile Eierhütte"]

Passend zum bevorstehenden Osterfest, verrät die Eierbäuerin Blühendes Österreich, wie sie ihr Ei am liebsten isst. Die Antwort, kommt ganz spontan. „Am liebsten mag’ ich mein Frühstücksei am Sonntag. Das ess’ ich dann gemeinsam mit meiner gesamten Familie.“ Denn Gisela Brunner liebt anscheinend die fröhliche Gesellschaft. Ganz so wie ihre gackernden Hühner.

Die gesamte Reportage zur „Da komm’ ich her“- Bäuerin Gisela Brunner können Sie hier Nachlesen.

Hier befinden sich Infos zu Haltungsformen, eine Bastelidee für das Osterfest, sowie ein Rezeptvorschlag für den Osterbrunch. Und wir entschlüsseln den Eiercode!

Vorige Seite Nächste Seite