An Grenzen wachsen - eine Konferenz der Initiative Wachstum im Wandel

Autor Alfred Matousek Projektmanagement Nachhaltigkeit

Die Initiative Wachstum im Wandel vernetzt EntscheidungsträgerInnen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zum Austausch über Wachstum, Wohlstand und Lebensqualität.  Sie bietet seit 2010 eine internationale Plattform rund um Wachstumsfragen und nachhaltiges Wirtschaften und wird vom österreichischen Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft und der Wirtschaftsuniversität Wien getragen und von mehr als 20 Partnerorganisationen - darunter auch der REWE International AG - unterstützt.

Die 3. internationalen Wachstum im Wandel-Konferenz wird sich von 22.-24.Februar 2016 an der WU Wien, der größten europäischen Wirtschaftsuniversität, unter dem Titel "An Grenzen wachsen - Leben in der Transformationsgesellschaft" drei großen Themenkreisen widmen: Grenzen, Transformation und Entwicklung. Renommierte Referentinnen wie Tim Jackson/Professor für nachhaltige Entwicklung an der University of Surrey, Hans Bruyninckx/Chef der Europäischen Umweltagentur, Hans Herren/Alternativer Nobelpreisträger am Millennium Institute, Martine Durand/Chefstatistikerin der OECD, Sigrid Stagl/Professorin für Ecological Economics an der WU Wien, Gerald Hüther/Professor für Neurobiologie an der Universität Götingen und Karl Aiginger/WIFO haben ihr Kommen bereits zugesagt.

Der aktuelle Status des Programms mit laufenden Aktualisierungen ist unter folgendem Link abrufbar: http://www.wachstumimwandel.at/konferenz2016/

Vorige Seite Nächste Seite