MERKUR und BIPA ausgezeichnet: „Great Place to Work 2018“

Autor Alexander Hell Projektleiter Nachhaltigkeit

Beim diesjährigen „Great Place to Work“-Wettbewerb wurden MERKUR und BIPA in der Kategorie „Unternehmen über 500 Mitarbeiter“ als zwei der besten Arbeitgeber Österreichs ausgezeichnet. Über 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bewerteten ihren Arbeitgeber MERKUR und machten ihn so zum zweiten Mal zum „Great Place to Work“. Darüber hinaus erhielt MERKUR auch den Special Award für Diversity & Inclusion. BIPA erhält das „Great Place to Work“-Siegel bereits zum vierten Mal und belegte den dritten Platz.

Im Rahmen der feierlichen Award Ceremony in der Expedithalle in Wien wurden gestern Abend die besten Arbeitgeber des Landes gekürt – darunter auch der österreichische Lebensmitteleinzelhändler MERKUR. Bereits zum zweiten Mal freuen sich MERKUR Vorstandsvorsitzende Kerstin Neumayer über die besondere Auszeichnung: „Wir sind sehr stolz, dass wir 2018 wieder unter den besten Arbeitgebern des Landes sind. Für uns ist es wichtig, für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Arbeitsumfeld zu schaffen, wo sich jeder entsprechend seiner Stärken entwickeln kann – die Vielfalt an Aufgaben und Fachbereichen bei MERKUR macht dies möglich.“

Der „Great Place to Work“-Wettbewerb widmet darüber hinaus alljährlich gesellschafts- und wirtschaftspolitisch wichtigen Themen Special Awards, mit denen das herausragende Engagement von Unternehmen ausgezeichnet wird. Für seine Maßnahmen zur Chancengleichheit wurde MERKUR bei der diesjährigen Award Ceremony mit dem Special Award für Diversity & Inclusion ausgezeichnet. MERKUR Vorstand Harald Mießner dazu: „MERKUR ist soziale Verantwortung sehr wichtig. Ein zentraler Punkt dabei ist es, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unabhängig von Geschlecht, Alter, Ethnizität, religiöser Zugehörigkeit, sexueller Orientierung oder Gesundheitszustand Wertschätzung und Förderung entgegenzubringen. Das gesamte MERKUR-Team profitiert von dieser Vielfalt und dem stets wertschätzenden Umgang miteinander, welcher auch auf unsere Kundinnen und Kunden übertragen wird.“

Bei BIPA gaben 500 nach dem Zufallsprinzip ausgewählte BIPA Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter direkt Feedback an das GPTW Institut über ihre Erfahrungen beim österreichischen Drogeriefachhändler. „Die Auszeichnung ist eine wichtige Bestätigung für die Qualität und Attraktivität von BIPA als Arbeitgeber. Wir investieren in hohem Maße in die interne Kommunikation und Weiterbildung und freuen uns, dass das Arbeitsumfeld bei BIPA als motivierend und fair wertgeschätzt wird“, so BIPA Geschäftsführer Thomas Lichtblau.

Basis für den international renommierten Arbeitgeber-Wettbewerb „Great Place to Work“ ist eine anonyme interne Befragung zur Mitarbeiterzufriedenheit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben die beiden Unternehmen der REWE International AG in insgesamt fünf Kategorien – Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und Teamgeist – als Arbeitgeber bewertet. Die Auszeichnung ist damit ein direktes Feedback der Mitarbeiterschaft an ihren Arbeitgeber. Ergänzend dazu wurde von „Great Place To Work“ auch ein Audit zur Arbeitgeberattraktivität durchgeführt. In beiden Erhebungen haben MERKUR und BIPA im Vergleich zu anderen Unternehmen in ähnlicher Größe überdurchschnittlich gut abgeschnitten. 

MERKUR steht für Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Neben internen Entwicklungsmöglichkeiten sowie zahlreichen Aus- und Weiterbildungsangeboten wird bei MERKUR auch auf die private Situation und die sich mitunter verändernden Lebensphasen eingegangen. Flexible Arbeitszeitmodelle, ein professionelles Karenzmanagement oder auch Angebote für die Pflege von Angehörigen sowie die Betreuung von Kindern während der Ferien sind das, was MERKUR in Summe zu einem „Great Place to Work“ machen.

Interne Kommunikation und Weiterbildung im Mittelpunkt bei BIPA

Offene Kommunikation wird bei BIPA großgeschrieben und über verschiedenste Kommunikationskanäle tagtäglich gelebt. Neben dem Mitarbeitermagazin dient die Plattform „Megafon“ dem regelmäßigen Austausch zwischen Geschäftsführung, Zentrale und Filiale. Regelmäßig stattfindende interaktive Veranstaltungen, persönliche Geschäftsführer-Videos und die sogenannten „MEET.WOCHs“ in der Zentrale halten die BIPA Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über aktuelle Unternehmensentwicklungen auf dem Laufenden und sorgen für ein ausgeprägtes Teamgefühl. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Aus- und Weiterbildung. BIPA Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können auf ein großes Angebot an Ausbildungen und Trainings, sowohl mit fachlichen als auch mit persönlichkeitsbildenden Inhalten, zugreifen.

Vorige Seite Nächste Seite