Heimische Paradeiser an 365 Tagen im Jahr

Autor Alexander Hell Projektleiter Nachhaltigkeit

Um dem Kundenwunsch gerecht zu werden, wurde gemeinsam mit der Familie Zeiler ein innovatives Glashaus in Enzersdorf geplant, errichtet und jetzt am 10. März eröffnet. Beim Bau des modernsten Glashauses Europas wurde nicht nur auf die neuesten, sondern insbesondere auch auf die nachhaltigsten Standards Wert gelegt, um vor allem den Energieverbrauch deutlich reduzieren zu können. Kontrollierte Entfeuchtung, Wärmerückgewinnung, Doppelglas und zusätzliche Isolation sind nur einige Maßnahmen zur Senkung des Energieverbrauchs. Die 140.000 m2 große Produktionsfläche wird zudem zu 100 % mit Ökostrom betrieben. Außerdem wurden 80 neue Arbeitsplätze in Niederösterreich damit geschaffen.

Die beiden neuen Paradeisersorten „Süße Sophie“ (lose Cherry-Tomaten) und „Runde Resi“ (Rispen-Tomaten) werden unter der regionalen Eigenmarke „Da komm‘ ich her!“ seit Kurzem ganzjährig angeboten. Somit kann die REWE Group als erster Lebensmittelhändler den Wunsch der KonsumentInnen nach regionalen Tomaten zu jeder Jahreszeit erfüllen. Die längere Reifezeit und die kurzen Transportwege sorgen für einen herrlich frischen und natürlichen Geschmack.

Wie alle Produkte der Eigenmarke „Da komm‘ ich her!“ unterstützt auch jeder Verkauf der neuen Paradeisersorten die Initiative „Blühendes Österreich“ (www.bluehendesoesterreich.at) mit einem Cent. Die runde Resi und die süße Sophie warten nur noch darauf, genascht zu werden!

Vorige Seite Nächste Seite